Picture of author.

Christoph Ransmayr

Autor(a) de The Last World

23+ Works 1,750 Membros 37 Reviews 10 Favorited

About the Author

Obras de Christoph Ransmayr

The Last World (1988) — Autor — 672 cópias, 12 resenhas
The Terrors of Ice and Darkness (1984) — Autor — 299 cópias, 10 resenhas
The Dog King (1995) 266 cópias, 2 resenhas
The Flying Mountain (2006) 130 cópias, 4 resenhas
Cox: oder Der Lauf der Zeit Roman (2016) 127 cópias, 1 resenha
Atlas of an Anxious Man (2012) 115 cópias, 6 resenhas
Der Weg nach Surabaya. (1997) 40 cópias, 1 resenha

Associated Works

Odyssee Europa (2010) — Contribuinte — 2 cópias
Nomadic Artefacts: A Scientific Artistic Travelogue (2016) — Autor — 1 exemplar(es)

Etiquetado

Conhecimento Comum

Membros

Discussions

Group Read, October 2017: The Last World em 1001 Books to read before you die (Novembro 2017)

Resenhas

Reminds me a bit of Sebald and a bit of the Belgian author Stefan Hertmans. Much of the story is almost documentary in tone, switching between a remarkably vivid recounting of the actual Austro-Hungarian Polar Expedition of 1872-74 and its aftermath and the fictional story of Josef Mazzini who sought to retrace the explorers’ steps in 1981. The story of the very real and extraordinarily harrowing expedition is fascinating and hair-raising; the story of Mazzini is a bit less engaging but nevertheless an interesting counterpoint to the real tale. My first book by Ransmayr but it won’t be my last.… (mais)
½
 
Marcado
Gypsy_Boy | outras 9 resenhas | Aug 23, 2023 |
Alle eventuell aufkeimende Kritik wird fortgespült von entzückendster und rundester Poesie und messerscharfer Sprachgenauigkeit, die mit den schönsten Blüten der Phonetik selig Ringelreihen tanzt. Diese Episoden, Szenerien, Kurzgeschichten, Momentaufnahmen... wieimmer man sie nennen will: ich fraß mich hindurch wie die Raupe Nimmersatt und rülpste Glückseligkeit des berauschten Lesers. Ich blinzelte ein- zweimal, als in weiter Ferne die kleine Nervensäge mit dem "Kitsch"-Schild auftauchen sah, aber die war so schnell platt gefahren von den vielen, vielen Stellen, bei denen man während der Lektüre allen Menschen in die Rippen hauen will und "Ich muss Dir das vorlesen!" kreischen will, dass ihr Blut gar keine Zeit hat zu spritzen und man unberührt trockenen Fußes weiter über die Wortebahn um die Welt rauscht.… (mais)
 
Marcado
Wolfseule23 | outras 5 resenhas | Aug 6, 2022 |
„Tatsächlich aufmerksam wurde ich auf Mazzini erst, nachdem er im Eis verschwunden war. Denn das Rätselhafte und Beklemmende an diesem Verschwinden begann seine Existenz rückwirkend und in einem Ausmaß zu durchdringen, daß allmählich alles, was dieser Mann getan und womit er sich beschäftigt hatte, rätselhaft und beklemmend wurde.“ (Zitat Seite 24, 25)

Inhalt
Anfang Juli 1872 erreicht die „Admiral Tegetthoff“ Tromsø, von wo aus sie am 14. Juli 1872 die Segel Richtung Nowaja Semlja setzt. Damit beginnt die österreichisch-ungarische Nordpolexpedition unter dem Kommando von Carl Weyprecht und Julius Payer, deren Ziel die Entdeckung und Erforschung bisher unbekannter Gebiete der Arktis ist. Bereits am 30. Juli friert die Tegetthoff zum ersten Mal im Eis fest, denn in diesem Jahr 1872 breiten sich die Treibeisfelder sehr früh und wesentlich weiter südlich aus, als erwartet. Der Mannschaft der Admiral Tegetthoff stehen Monate voller Gefahren, unvorstellbarer Kälte, Entbehrungen und die endlose Dunkelheit der langen arktischen Wintermonate bevor.
Mehr als einhundert Jahre später entdeckt Josef Mazzini in einer Wiener Buchhandlung den Expeditionsbericht aus dem Jahr 1876, verfasst von Julius Ritter von Payer. Er ist sofort fasziniert und sammelt alle Unterlagen über diese abenteuerliche Entdeckungsreise. Am 26. Juli 1981 beginnt Mazzini seine eigene Reise an Bord eines norwegischen Forschungsschiffes mit dem Ziel, den Spuren der österreichisch-ungarischen Eismeerfahrt zu folgen.

Thema und Genre
In diesem facettenreichen Abenteuerroman geht es um die österreichisch-ungarische Nordpolexpedition, die wichtige Erkenntnisse auf dem Gebiet der Polarforschung erbrachte.

Charaktere
Die bekannten Teilnehmer der Expedition sprechen durch ihre Aufzeichnungen zu uns. Ihre Beweggründe, ihre Ängste und Gefühle werden vom Autor im Laufe der Handlung sprachlich umgesetzt und verdichtet, ebenso wie der Charakter und das Verhalten der fiktiven Figur Josef Mazzini.

Handlung und Schreibstil
Der Autor mischt Ausschnitte aus den vorhandenen Aufzeichnungen der Ereignisse in Logbüchern, Tagebüchern, Handschriften und Briefen und dem von Julius Payer später selbst verfassten Buch mit fiktiven Erzählelementen, welche diese Fakten ergänzen und sie sprachlich bildintensiv und beeindruckend darstellen. Parallel dazu lernen wir den 1948 in Triest geborenen, in Wien lebenden Josef Mazzini kennen, der immer mehr in den Bann dieser Expedition gerät und sich 1981 selbst auf den Weg macht, um diese Reise nachzuvollziehen. Die Erlebnisse dieser fiktiven Figur bilden einen zweiten Handlungsstrang, der abwechselnd zu der Handlung aus den Jahren 1872-1874 geschildert wird, wobei die einzelnen Ereignisse jeweils im Zeitablauf chronologisch erzählt werden. Das Buch enthält auch ein Verzeichnis der Mannschaft und viele ganzseitige Abbildungen aus dem Originalwerk von 1876.

Fazit
Ein facettenreicher, interessanter Abenteuerroman, der durch die sprachliche Umsetzung und die gewählten Erzählformen packend zu lesen ist und durch Vielseitigkeit und Spannung überzeugt.
… (mais)
 
Marcado
Circlestonesbooks | outras 9 resenhas | Jul 25, 2022 |
Az angol Cox, korának legnagyobb órásmestere Kínába érkezik, hogy a császár kívánságára elkészítse minden idők legelképesztőbb szerkezetét: az órát, amely legyőzi a múló időt, így igájába hajtja az örökkévalóságot. A szöveg első élménye az idegenség – Cox és három társa európaiként belehullik egy teljesen ismeretlen, felfoghatatlan kultúrába, aminek csúcsán a császár áll. A császár, kinek hatalma végtelen, kegyei és kegyetlensége már-már isteni érthetetlenséggel nehezednek környezetére, és aki (ismét egy isteni attribútum) nem érvekkel, nem logikával, nem politikával, hanem puszta akaratával kormányozza népét. Látszólag el se lehetne képzelni különbözőbb embereket, mint a császár és Cox mester, de végeredményben annyira nem is különböznek: mindketten magányosak – csak amíg a császár önnön határtalan hatalmába van bezárva, addig Cox a gyászba, ami lánya halála óta nem hagyja nyugodni –, és mindketten kényszeres igyekezettel próbálják szolgálólányukká tenni az örökkévalóságot. De ugyan miért? Hiszen aki magányos, annak az örökkévalóság csak örökké tartó magányt tartogat.

Ransmayr könyve épp olyan, mint amilyennek Cox óraműveit elképzelem. Csupa finoman kimunkált fogaskerék, elegáns, halk rugó: egy kiegyensúlyozott, bonyolult, hibátlan szerkezet.
… (mais)
 
Marcado
Kuszma | Jul 2, 2022 |

Listas

Prêmios

You May Also Like

Associated Authors

Estatísticas

Obras
23
Also by
3
Membros
1,750
Popularidade
#14,701
Avaliação
3.9
Resenhas
37
ISBNs
166
Idiomas
19
Favorito
10

Tabelas & Gráficos